Flugzeit nach Kuba (Havanna, Holguín oder Varadero)

Wer von Frankfurt am Main nach Kuba fliegt, benötigt eine Flugzeit von mehr als 10 Stunden. Damit dauert der Flug etwas länger als zu vielen anderen Reisezielen in der Karibik. Die Entfernung beträgt von Deutschland beträgt weit über 8000 Kilometer.

Internationale Flughäfen auf Kuba

Deutsche Touristen erreichen den Inselstaat Kuba vor allem über die Flughäfen Havanna-José Martí (HAV), Holguín (HOG) und Varadero (VRA).

Havanna (Flugzeit gut 10 Stunden), die beinahe schon legendäre Hauptstadt Kubas, befindet sich weit im Westen des Landes. Wer von dort beispielsweise nach Santiago de Cuba am östlichen Ende der Insel fahren möchte, hat über 800 Kilometer Wegstecke vor sich. Bequemer ist es daher, gleich ins ebenfalls östlich gelegene Holguín (Flugdauer etwa 10 Stunden) zu fliegen. Der dritte touristisch relevante Flughafen gehört zum Badeort Varadero (ebenfalls gut 10 Stunden). Dank dieses Airports kommen die Urlauber besonders schnell und ohne Umwege in ihre Hotels.

(Anzeigen:)


Kubakarte mit Flughäfen:

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Urlaubsziel Kuba

Während sich am „sozialistischen Weg“ des politischen Kubas die Geister scheiden, herrscht kein Zweifel an dem ganz besonderen Charme der Karibikinsel. Kubanische Zigarren, Straßenkreuzer aus dem 1950er-Jahren, Salsa und Gastfreundschaft – das alles ist mehr als nur ein Klischee. Die Straßen von Havanna und anderen Städten sind voller höchst zweischneidiger Fotomotive: ganze Stadtviertel, die in nostalgischer Anmut langsam verfallen. Wenn sich der Urlauber ausgiebig mit Land und Leuten befasst hat, ist Zeit für einen Strandurlaub. Vor allem die Gegend um Varadero, nicht weit von Havanna, ist gespickt mit All-inclusive-Hotels. Es soll Leute geben, die ihren gesamten Kubaurlaub dort verschwenden.