Flugzeit nach Ägypten (z.B. Hurghada, Kairo, Marsa Alam)

Die Flugzeit von Frankfurt nach Ägypten beträgt (je nach Flugziel) zwischen 4 und 5 Stunden. Dabei ist die Flugdauer ins 2900 Kilometer entfernte Kairo im Norden etwa eine Stunde kürzer als nach Assuan im Süden, das 600 Kilometer weiter entfernt liegt.

Ausgewählte Flughäfen und Flugzeiten

Flugverkehr und internationaler Tourismus sind in Ägypten eng miteinander verknüpft. Um die Urlauber komfortabel zu ihren Reisezielen zu bringen, sind nahe vieler wichtiger Ferienorte Flughäfen entstanden, die fast ausschließlich von Charterflugzeugen angesteuert werden. Der Flughafen mit dem größten Passagieraufkommen – das nur teilweise von Touristen gebildet wird – ist Kairo (IATA-Code CAI). Von der ägyptischen Hauptstadt lassen sich unter anderem die Pyramiden sowie die Urlaubziele am Mittelmeer binnen weniger Fahrstunden erreichen.

(Anzeigen:)


Direkt am Roten Meer liegen Hurghada (HRG; Flugzeit 4 Stunden 30 Minuten) und Marsa Alam (RMF; Flugdauer 4 Stunden 50 Minuten). Vor allem Hurghada ist ein erstrangiges, auch bei deutschen Bade- und Tauchurlaubern sehr beliebtes Ziel. Hinzu kommt das Seebad Scharm El-Scheich (SSH) an der Südspitze der Sinai-Halbinsel. Von hier ist auch das berühmte Katharinenkloster nicht weit.

Entlang des Nils sind drei weitere Flughäfen aufgereiht: von Norden nach Süden sind Luxor (LXR; Flugzeit 4 Stunden 40 Minuten), Assuan (ASW) und der kleinere Airport Abu Simbel (ABS) zu nennen. Diese drei Ziele sind für den Besuch antiker Tempelanlagen ebenso relevant wie für Nilkreuzfahrten.

Ägyptenkarte mit Flughäfen:

Urlaubsland Ägypten

Bade- und Tauchurlaub auf der einen Seite sowie die Besichtigung ägyptischer Altertümer auf der anderen Seite sind die Säulen des Tourismus. Hinzu kommen Nilkreuzfahrten. Aufgrund seiner südlichen Lage und des warmen Klimas ist Ägypten ein ganzjähriges Reiseziel, das von vielen deutschen Flughäfen angesteuert wird. Vor allem der Tourismus am Roten Meer kennt keine Nebensaison. Ausflüge in die Wüste sind während der heißen und trockenen Sommer nicht zu empfehlen.

Aufgrund der nationalen Sicherheitslage können sich Urlauber in vielen Teilen des Landes nicht so frei bewegen, wie es erstrebenswert wäre. Spontane Mietwagentouren sind kaum möglich. Mit einer Reisegruppe lassen sich die Attraktionen des Landes aber bequem und sicher erkunden.