Flugzeit nach Portugal (Lissabon, Porto, Madeira, Faro)

Die Flugzeit zwischen dem Frankfurt Airport und den verschiedenen Flughäfen Portugals schwankt von 2,5 bis über 4 Stunden.

Wichtige Flughäfen und Flugzeiten

Für Portugal-Urlauber sind im Wesentlichen drei Flughäfen wichtig: Lissabon-Portela (IATA-Code LIS), Faro (FAO) und Porto (OPO). Dabei weist Lissabon (Flugdauer knapp drei Stunden) das größte Passagieraufkommen unter den portugiesischen Airports auf. Die größte Bedeutung für deutsche Urlauber besitzt dagegen Faro (Flugzeit ebenfalls drei Stunden) im äußersten Süden der Landes, nahe der Landesgrenze zu Spanien. Von Faro starten viele Urlauber in ihren Pauschalurlaub in Lagos, Portimão, Albufeira, Sagres oder einem anderen Ort der Algarve-Küste.

(Anzeigen:)


Wer nach Porto (Flugzeit 2 Stunden 40 Minuten) fliegt, möchte im Gegensatz zur Algarve den etwas kühleren und grüneren Norden Portugals erkunden. Zum Staat Portugal gehört außerdem die Atlantikinseln der Azoren sowie Madeira mit ihrem internationalen Flughafen Funchal. Madeira ist 4:15 Flugstunden von Frankfurt entfernt.

Portugalkarte mit Flughäfen:

Urlaub in Portugal

Die Algarve ist das häufigste Ziel der Portugalurlauber. Hier ist das Wasser des Atlantiks deutlich wärmer als an der portugiesischen Westküste, wovon vor allem der Pauschaltourismus profitiert. Deutlich im Trend liegen aber auch Städtereisen nach Lissabon, Coimbra und Porto. Die portugiesische Hauptstadt Lissabon bietet ein einzigartiges Ensemble von Altstadtquartieren und ist das kosmopolitische Zentrum des Landes. Eine Sonderstellung nimmt die Insel Madeira ein. Sie wurde bereits Mitte des 19. Jahrhunderts für den Tourismus entdeckt. Briten bauten seinerzeit die ersten Hotels in der Inselhauptstadt Funchal und gehören noch heute – anderthalb Jahrhunderte später – zu den häufigsten Gästen Madeiras. Ob Algarve, Lissabon oder Madeira: Es sind nicht nur die Schönheiten der Landschaft und des Klimas, die Portugal so attraktiv machen, sondern vor allem die außergewöhnliche Freundlichkeit der Gastgeber.