Flugzeit nach Mauritius (Port Louis)

Mauritius ist ein Inselstaat im Indischen Ozean, der sich in einer Flugzeit von etwa 11,5 Stunden ab Deutschland erreichen lässt. Entfernung von Frankfurt oder München rund 9000 Kilometer.

Der einzige internationale Flughafen liegt 40 Kilometer von der Hauptstadt Port Louis entfernt, im Südosten der Hauptinsel. Sein offizieller Name lautet „Sir Seewoosagur Ramgoolam International Airport of Mauritius“. Einprägsamer ist auf jeden Fall sein IATA-Code MRU. Der Flughafen verfügt über eine Vielzahl von Verbindungen in alle Welt und bietet auch Direktflüge nach Deutschland. Zu dem Inselstaat gehört auch die 600 Kilometer entfernte „Nachbarinsel“ Rodrigues, die ebenfalls einen kleinen Regionalflughafen besitzt.

(Anzeigen:)


Mauritius-Karte mit Flughafen:

Über das Reiseziel Mauritius

Der Staat Mauritius besteht aus mehreren Inseln – wobei die meisten Urlauber die Hauptinsel besuchen. Sie liegt östlich vor Madagaskar in der tropischen Klimazone. Den Urlauber erwarten endlose Sandstrände, Palmen und Zuckerrohrplantagen. Die beste Reisezeit mit angenehmen Temperaturen und geringen Niederschlägen herrscht etwa von Mai bis November. Der vielleicht wichtigste Urlaubsort ist Grand Baie mit seiner gut ausgebauten touristischen Infrastruktur. Ein Highlight im Inselinneren ist der „Black River Gorges“-Nationalpark mit seiner tropischen Vegetation. Einen Gegenpol bildet die quirlige, multikulturelle und an Sehenswürdigkeiten reiche Hauptstadt Port Louis. Nacheinander haben in Port Louis die Kolonialmächte Niederlande, Frankreich und Großbritannien ihre Spuren hinterlassen.

Etwa 200 Kilometer östlich von Mauritius liegt Réunion. Die offiziell zu Frankreich zählende Insel ist vulkanischen Ursprungs und ebenfalls ein beliebtes Fernreiseziel für europäische Touristen. Die Flugzeit (11 bis 12 Stunden) unterscheidet sich kaum von der, mit der Mauritius-Urlauber rechnen müssen. Die Entfernung von Deutschland beträgt knapp 9200 Kilometer.